Das Wiki, das „kontroverse“ Themen möglichst einfach erklärt.

Illuminaten

Die Illuminaten (was so viel wie die “Erleuchteten” heißt) waren eine radikal aufklärerische deutsche Geheimgesellschaft die von Adam Weishaupt, einem Professor, Philosoph und Rechtsanwalt im Jahre 1776, ursprünglich an der Universität von Ingolstadt gegründet wurden. Sie selbst nannten sich auch die „Perfektibilisten“ und suchten gezielt nach Mitgliedern in der Elite der Gesellschaft. Unter den Mitgliedern der „Illuminaten“ waren Persönlichkeiten wie Freiherr Adolph Knigge, Johann Wolfgang von Goethe und Johann Gottfried Herder. Im Jahre 1785 (also nach nur 9 Jahren) wurde der Orden von der bayrischen Regierung verboten. Ziele der Illuminaten waren die Aufklärung, die Abschaffung religiöser Einflüsse auf das öffentliche Leben und letztendlich die Abschaffung staatlicher Herrschaft (dieser letzte Punkt war es auch der zu ihrem Verbot führte). Wobei die „Aufklärung“ nicht nur eines der Hauptziele der Illuminaten war, sondern es ist auch der Name der damaligen Zeitepoche. Es war eine Zeit in der die Menschen zunehmend aufhörten an Religionen und an Gott zu glauben und nach anderen Antworten suchten um die Welt in der wir leben zu erklären. So entstanden viele atheistische Philosophien und atheistische Organisationen und Bewegungen zu denen eben auch die Illuminaten gehörten, nur dass die Ansichten anderer Vereinigungen aus der Zeit der Aufklärung meistens nicht so radikal waren wie die der Illuminaten, welche sich mehr oder weniger direkt gegen Kirche und Staat wandten und ihre eigene Philosophie als quasi die einzige richtige und „perfekte“ betrachteten.

Das Symbol der Illuminaten

Das Symbol der Illuminaten ist die Eule der Minerva auf einem aufgeschlagenen Buch (siehe Titelbild auf der rechten Seite). Die Eule der Minerva ist ein Symbol aus der Antike und steht für Weisheit und Klugheit, aber auch für Unglück und Tod. Von den ursprünglichen, historischen Illuminaten wurde praktisch nur dieses Symbol benutzt. Assoziationen mit anderen Symbolen stammen meist aus heutiger Zeit oder entstanden durch Verwechslungen mit anderen Geheimgesellschaften wie Skull and Bones oder den Freimaurern.

Theorien über den Fortbestand der Illuminaten

Bereits 1798 tauchte das erste Buch mit Verschwörungstheorien bezüglich eines geheimen Fortbestehens der Illuminaten auf. Der Titel des Buches war passender weiße einfach „Beweise einer Verschwörung“. Aber trotz des Titels des Buches gibt es bis heute keinen einzigen Beweis für ein Fortbestehen der Illuminaten der über Spekulation hinausgeht. Zumindest gibt es keine Beweise für ein Fortbestehen der Illuminaten in ihrer ursprünglichen Form und es gibt auch keine Anzeichen für eine DIREKTE Nachfolgeorganisation. Es gibt aber natürlich viele Geheimgesellschaften die sich quasi von den Illuminaten haben inspirieren lassen oder von denen behauptet wird sie wären eine Nachfolgeorganisation oder die dies manchmal sogar selbst andeuten. Die berühmteste und berüchtigste derartige Organisation ist wohl mit Sicherheit „Skull and Bones“. Daher wird Skull & Bones auch oft mit den Illuminaten verwechselt. Es gibt aber wie gesagt keine DIREKTE Verbindung der beiden Geheimgesellschaften (mehr dazu im Artikel über Skull and Bones). Wobei Skull & Bones den Illuminaten als studentischer Geheimbund ähnelt, während eine moderne Variante der IDEOLOGIE der Illuminaten wohl am ehesten Nietzsches Ideologie des „Übermenschen“ und heutigen Ideologien wie dem „Transhumanismus“ ähneln würde.

Eine Sache die vielleicht erklärt warum es über die Jahrhunderte so viele Verschwörungstheorien über ein geheimes Fortbestehen der Illuminaten gab, ist natürlich die Tatsache dass die Illuminaten wirklich nur in Bayern verboten wurden - nicht aber in den anderen deutschen Bundesländern, die zu dem Zeitpunkt ja noch gar keine Bundesländer waren. Und so wurde auch das Buch der Illuminaten 1788 (also bereits 3 Jahre nach dem Verbot) gedruckt (siehe Foto und Link zu Google Books). Dies war kein Problem, da das Buch nicht in Bayern gedruckt wurde. In so fern wäre ein Fortbestehen der Illuminaten außerhalb Bayerns zumindest theoretisch möglich gewesen. Adam Weishaupt selbst floh nach Thüringen wo ihn Herzog Ernst II. von Sachsen-Gotha (ebenfalls ein Mitglied der Illuminaten) als Hofrat beschäftigte. Er verbreitete einige Jahre lang weiter die Philosophie der Illuminaten und veröffentlichte in dieser Zeit eine Reihe von Büchern über die illuminaten. Dies dauerte bis ca. 1800 an, wonach es dann endgültig keinerlei Anzeichen mehr für ein weiteres Fortbestehen der Illuminaten gab.

Fazit

Was die Leute denken, dass es ist:

Eine weltumspannende Verschwörung die sämtliche Regierungen kontrolliert und manipuliert - besonders in den USA und von der Manche sagen dass es sie mit Sicherheit gäbe und manche es für völligen Quatsch halten - kurzum über die man kaum etwas mit Sicherheit weiß.

Was es wirklich ist:

Eine bayrische Geheimgesellschaft die durchaus sehr real war, von der die aller meisten Inhalte mittlerweile veröffentlicht wurden, von der es aber bereits seit Jahrhunderten keinerlei Anzeichen für ein Fortbestehen gibt und die von den Meisten mit Skull and Bones durcheinander gebracht wird.

Siehe auch:

Bewerte den Artikel über Illuminaten
 stars  (11 votes)

Diskussion

Gib Deinen Kommentar ein. Wiki-Syntax ist zugelassen:
 
Drucken/exportieren