Das Wiki, das „kontroverse“ Themen möglichst einfach erklärt.

Prometheus

Prometheus war in der griechischen Mythologie ein Titan (eine Art Gott) der die Menschen aus Erde formte und ihnen Feuer brachte.

Der Prometheus-Mythos in seiner Gesamtheit wurde zuerst im späten 8. Jahrhundert vor Christus von dem griechischen Epiker Hesiod Theogonie niedergeschrieben. Laut Hesiod war Prometheus ein Sohn der Titanen Iapetus und Clymene, einer der Okeaniden. Er war der Bruder von Menoetius, Atlas und Epimetheus. Hesiod beschreibt Prometheus als einen Herausforderer von Zeus, der seine Allwissenheit und Allmacht in Frage stellt. Er trickst Zeus aus und bringt ihn dazu Rinderknochen als Opfergaben von den Menschen anzunehmen. Als Strafe nimmt Zeus den Menschen das Feuer weg. Aber Prometheus hört nicht auf Zeus und bringt den Menschen gegen Zeus Willen das Feuer zurück (in späteren Versionen der Geschichte, besaßen die Menschen das Feuer noch gar nicht und es ist Prometheus der ihnen überhaupt erst das Feuer bringt).

Dies versetzt Zeus in Zorn und er beschließt die Menschen zu bestrafen und erschafft Pandora, die erste Frau. Pandora wurde von Hephaestus aus Ton geformt und von den vier Winden zum Leben erweckt und wurde von all den Göttinnen des Olymp geschmückt. Pandora wird mit einer Büchse auf die Erde geschickt, wo sie ihre Neugierde dazu bringt die Büchse zu öffnen, woraufhin die Plagen darin entweichen und die Menschheit seither heimsuchen. Als Strafe für Prometheus wird er für eine lange Zeit an einen Felsen gebunden, wo täglich ein Adler von seiner Leber pickt.

Moderne Varianten der Geschichte sind z.B. der Film „9“ und Mary Shelleys Frankenstein, dessen alternativer Titel schon immer „Der moderne Prometheus“ war.

Siehe auch: Minerva und Luzifer

Bewerte den Artikel über Prometheus
 stars  (3 votes)

Diskussion

Gib Deinen Kommentar ein. Wiki-Syntax ist zugelassen:
 
Drucken/exportieren