Bitte lesen: Ein dringender Aufruf von Wikelpedia-Gründer Jimmy Walfisch.

"Kontrovers"

Eigentlich wollte ich das hier in der Diskussionsseite schreiben, aber dann ist mir aufgefallen dass man es auch als Artikel schreiben könnte, denn das Wort „kontrovers“ an sich ist auch ein „kontroverses“ Wort das man erklären könnte und sollte.

Anlass ist dass gerade jemand einen Rechtschreibfehler von mir verbesserte und folgendes dazu geschrieben hat: „Rechtschreibfehler im dritten Wort auf der Seite - wie kontrovers muss diese site sein!“

Anscheinend haben also selbst manche Leute die sich an diesem Wiki beteiligen noch nicht wirklich verstanden dass sich „kontroversen“ Themen anzunehmen der ganze Sinn dieses Wikis ist! Die aller meisten Themen hier gelten als „kontrovers“ und dadurch das man sie einfach erklärt hilft man dann vielleicht auch dazu beizutragen sie etwas weniger „kontrovers“ zu machen. Denn „Kontrovers“ an sich bedeutet ja nichts weiter als das es unterschiedliche Meinungen und evtl. eben auch Vorurteile und Mißverständnisse über etwas gibt.

„Kontrovers“ an sich ist ja nicht zwingend etwas negatives. Viele Leute halten bis heute noch das Judentum für „kontrovers“. Aber heißt das, dass Juden deshalb irgendwie schlecht wären? Auch kann die Wahrheit genauso (oder oft sogar noch mehr) als „kontrovers“ gelten wie eine Lüge. Nur weil etwas also als „kontrovers“ gilt, heißt dies also weder das es deshalb etwas schlechtes sein muss, noch heißt es das es deshalb nicht trotzdem die Wahrheit sein kann. Denn wenn eine bestimmte Wahrheit über etwas nicht allgemein akzeptiert ist (z.B. eben weil die Leute Vorurteile über diese Sache haben) dann gilt auch diese Wahrheit zwangsläufig als „kontrovers“ aber das macht es ja nicht weniger war oder weniger gut. Wohingegen eine Lüge die allgemein akzeptiert ist, natürlich nicht als kontrovers gilt.

Bewerte den Artikel über kontrovers
 stars  (0 votes)

Diskussion

Gib Deinen Kommentar ein. Wiki-Syntax ist zugelassen:
 
Drucken/exportieren