Das Wiki, das „kontroverse“ Themen möglichst einfach erklärt.

Dies ist eine alte Version des Dokuments!


Hinduismus

Eine hinduistische Darstellung des Prinzips von „Karma“.

Der Hinduismus hat über eine Milliarde Anhänger und ist nach dem Christentum und dem Islam, die drittgrößte Religion der Welt. Es unterscheidet sich jedoch von den meisten westlichen Religionen.

Der Hinduismus ist eine sehr alte Religion aus Indien, die noch heute praktiziert wird. Es war eine der ersten Religionen, die das Konzept der Reinkarnation hatte (dass die Menschen nach dem Tod wieder geboren werden können). Auch war es einer der ersten Religionen mit dem Konzept von Karma (dass jede Handlung hat seine Konsequenzen hat).

Der Hinduismus ist nur schwer einfach erklären, da er sehr komplex sein kann. Hinduismus wurde als eine Tradition mit komplexer, organischer, und manchmal widersprüchlich Natur beschrieben. ist. Der Hinduismus hat kein einheitliches System des Glaubens oder ein Glaubensbekenntnis, sondern ist eher ein Oberbegriff der Vielzahl von religiösen Phänomene in Indien.

Der Oberste Gerichtshof Indiens ist der Ansicht:

„Im Gegensatz zu anderen Religionen in der Welt, legt der Hinduismus keinen besonderen Wert auf einen einzelnen Propheten und glaubt nicht an einen einzelnen Gott. Man glaubt nicht an ein bestimmtes philosophisches Konzept oder ein bestimmtes religiöses Ritual. In Wirklichkeit erfüllt der Hinduismus nicht die traditionellen Merkmale einer Religion. Es ist eine Art zu leben und nichts weiter“.

„Hinduismus“ ist eine Art Oberbegriff für eine ganze Reihe von Glaubensrichtungen und verschiedenen religiösen Abspaltungen mit teilweise sehr unterschiedlichen Auslegungen und unterschiedlichen Göttern. Aber sie werden alle Hindus genannt. Die indische Verfassung sagt, dass nach dem Gesetz ein Hindu ist, wer die in Indien lebt und kein Moslem oder Christ ist.

Bewerte den Artikel über Hinduismsus
 stars  (2 votes)

Diskussion

Gib Deinen Kommentar ein. Wiki-Syntax ist zugelassen:
 
Drucken/exportieren