Das Wiki, das „kontroverse“ Themen möglichst einfach erklärt.

Dies ist eine alte Version des Dokuments!


Hütchenspiel

Das Hütchenspiel ist ein als Glücksspiel getarnter Betrug bei dem eine Kugel (oder was auch immer) unter meist drei Behältern hin und her geschoben wird, und man vermeintlich raten müsse unter welchem Behälter sich das Objekt am Ende befindet. Manchmal wird es auch mit Spielkarten oder ähnlichem gemacht.

Das Missverständnis ist dabei, das die meisten Leute das Hütchenspiel für eine Form des Glücksspiels halten, wenn es aber in Wirklichkeit überhaupt nichts mit Glück zu tun hat, sondern ein reiner Betrug ist. Es gibt für ein typisches Opfer praktisch keine realistische Chance zu gewinnen, außer der Hütchenspieler möchte einen gewinnen lassen. Ein weiteres Missverständnis ist dass ein Hütchenspiel nur von einem einzigen Hütchenspieler betrieben wird, bzw. der Hütchenspieler der einzige Betrüger ist den man für ein Hütchenspiel benötigt. In Wirklichkeit sind an einem typischen Hütchenspiel mindestens 4 bis 5 Betrüger beteiligt, die sich meist als Passanten oder „Mitspieler“ tarnen und von denen jeder (wie bei einer kriminellen Firma) eine bestimmte Position und Aufgabe hat.

Bewerte den Artikel über Huetchenspiel
 stars  (2 votes)

Diskussion

Gib Deinen Kommentar ein. Wiki-Syntax ist zugelassen:
 
Drucken/exportieren