Bitte lesen: Ein dringender Aufruf von Wikelpedia-Gründer Jimmy Walfisch.

Diskussion

Konzept und Regeln des Wikis

Ich wollte dir Gelegenheit nutzen und euch auf mein Video aufmerksam machen wo ich das Konzept des Wikis erkläre. Ihr findet es natürlich auch unter Konzept des Wikis wo noch mehr steht. Und vielleicht packe ich das Video sogar auf die Startseite. Was mein ihr?

Manu 2016/06/04

Neues Design... Sieht jetzt zwar aus wie Mediawiki - ist es aber nicht (-;

So das neue Design ist fertig. Wie gefällt es euch? Ich weiß sieht aus wie Wikipedia - ist aber immer noch eine völlig andere Engine wie Wikipedia - also noch nicht mal die Software ist gleich. Aber ich weiß es sieht ähnlich aus. Eigentlich wollte ich nicht das dies hier ähnlich aussieht wie auf Wikipedia, aber viele kamen mit dem alten Design nicht so ganz zurecht und die meisten kennen halt nur Wikipedia deshalb werden die meisten mit diesem neuen Design eher zurecht kommen.

Auch gibt es jetzt natürlich „richtige“ Diskussionsseiten - seperat vom Artikel wo man dann auch längere Diskussionen führen kann - so wie man das eben von Wikipedia gewohnt ist.

Manu 2014/05/13

Weiteres kleines Update geplant

Ich plane eine weitere Neuerung. Nämlich das man in Zukunft Artikel bewerten kann - ob die Qualität eben gut ist, oder nicht. Ursprünglich habe ich mich absichtlich gegen ein Bewertungssystem entschieden, da sowas immer sehr subjektiv ist. Aber es werden jetzt doch immer mehr Artikel und manche sind wirklich gut und sehr ausführlich und manche sind aber nur sehr kurz und sehr oberflächlich. Deshalb werde ich in Zukunft eine Bewertungsfunktion einbauen um die guten und ausführlichen Artikel hervorzuheben.

PS: Es ist nun fertig, nur Bewertungen müssen noch abgegeben werden, (und zwar von euch) dann erscheinen die Artikel, nach der Bewertung geordnet hier: Die „besten“ Artikel

Manu 2014/07/03

Vorschlag für weitere Regel

Ich habe gerade an eine weitere Regel gedacht die vielleicht wichtig werden könnte. Vielleicht kennt ihr ja die Pluspedia. Die Pluspedia finde ich sehr gut. Sie löschen so gut wie nichts und erlauben fast alles. Das fände ich für die Simplepedia zwar etwas zu extrem und ZU frei. Aber in einer etwas weniger extremen Form finde ich diese Einstellung auch für Simplepedia gut.

Deshalb lautet die neue Regel: Es DÜRFEN zwar Dinge gelöscht werden, ABER WENN was einfach gelöscht wird MUSS es begründet werden. Das gilt auch für Textabschnitte und es gilt besonders beim löschen konstruktiver und relevanter Texte. Es geht nicht an das jemand einfach so ohne gute Begründung die mühevolle Arbeit anderer zu Nichte macht und einfach rauslöscht womöglich auch noch ohne einen besseren Ersatztext zu liefern. Wer sich so verhalten will, soll Moderator bei Wikipedia werden! (-;

Manu 2014/07/13

"Kontrovers"

Es hat grade jemand einen Rechtschreibfehler von mir verbessert und folgendes dazu geschrieben: „Rechtschreibfehler im dritten Wort auf der Seite - wie kontrovers muss diese site sein!“

Da ich sonst nirgends einen Kommentar dazu abgeben kann, mach ich dies hier. Denn anscheinend haben selbst die Leute die sich an diesem Wiki beteiligen noch nicht wirklich verstanden das sich „kontroversen“ Themen anzunehmen der ganze Sinn dieses Wikis ist. Die aller meisten Themen hier gelten als „kontrovers“ und dadurch das man sie einfach erklärt hilft man dann vielleicht auch dazu beizutragen sie etwas weniger „kontrovers“ zu machen - denn „Kontrovers“ bedeutet ja nichts weiter als das es unterschiedliche Meinungen und evtl. eben auch Vorurteile und Mißverständnisse über etwas gibt. „Kontrovers“ ist also der ganze Sinn! In Wirklichkeit war einer meiner ersten Ideen für den Seitenname „Kontroversia“ (wirklich). Nur hab ich dann gemerkt das dies wahnsinnig bescheuert klingt :-)

Manu 2014/08/05

Kritik am Artikel über Anarchie und am Wiki an sich

[Dieser Post wurde von der Diskussion auf der Startseite hierher verschoben, da es sonst auf der Startseite direkt zu voll wird]

Ich bin entsetzt was für ein unwissenschaftlicher Inhalt hier wiedergegeben wird. In fast allen Artikeln finden sich grobe Fehler und reine Meinungsbehauptungen. Keine einzige Aussage wird mit Quellen belegt. Als Nachschlagewerk ist diese Seite absolut ungeeignet. Sie ist potentiell sogar gefährlich, da sie sich an Menschen richtet, die einfache Erklärungen benötigen. Doch gerade diese Leute (z.b. Schüler) erkennen wahrscheinlich gar nicht, dass es nur Meinungsbehauptungen sind und werden mit Halbwissen in die Irre geführt.

Ich würde mir wünschen, dass irgendwo an ganz zentraler Stelle deutlich gemacht wird, dass in den meisten Artikeln nur eigene Meinungen wiedergegeben werden.

Tom 2015/09/16 16:57

@ Tom: Folgendes steht hier auf der Startseite bereits ganz oben: „Dabei werden vor allem auch alternative Betrachtungsweisen aufgezeigt, die zwar nicht unbedingt dem Mainstream und der üblichen Denkweise der meisten Menschen entsprechen, die aber deswegen nicht weniger richtig sind - eher im Gegenteil - aber das muss jeder für sich selbst entscheiden. Das eigentliche Ziel ist es, das Schubladen-Denken des Mainstreams und die damit verbundenen Vorurteile in Frage zu stellen.“

Im übrigen ist ALLES eine Meinungsbehauptung. Jeder Artikel auf Wikipedia stellt zwangsläufig die eigenen Meinungen der beteiligten Autoren dar. Auch wenn Wikipedia behauptet neutral zu sein - ist es das de facto nicht. Ziel ist es ja gerade dies offensichtlich zu machen und eine andere Sichtweise anzubieten. Was jeder einzelne letztendlich glaubt muss er selbst entscheiden und entscheiden können. Auch steht nirgends dass Schüler die Zielgruppe sind. Sind sie nicht. Auch würde ich sagen entspricht alles der Wahrheit - auch wenn vielleicht mal keine Quelle angegeben ist - solange es trotzdem der Wahrheit entspricht und von Leuten die Ahnung haben nachvollziehbar oder nachprüfbar ist, dann reicht das doch. Lügen kann man auch mit Quellen versehen. Und falls du tatsächlich mal etwas gefunden hast das nicht der Wahrheit entspricht, so kannst du -und überhaupt jeder- es einfach korrigieren, da das Wiki völlig offen ist.

Dieses Wiki hat in Wirklichkeit ein völlig anderes Konzept als Wikipedia und viele verstehen das vielleicht noch nicht so ganz. Wikipedia benutzt wie du bereits richtig angedeutet hast unter anderem das Prinzip „keine eigene Recherche“ und stützt sich daher vor allem auf Aussagen Dritter die man irgendwo im Internet gefunden hat. Diese Vorgehensweise scheint auf den ersten Blick seriös und verlässlich, ist sie aber nicht, denn es ist nicht gesagt dass etwas der Wahrheit entspricht nur weil irgend ein Dritter dies behauptet oder eine bestimmte Meinung im Internet weit verbreitet ist.

Daher will ich mit diesem Wiki eine andere Vorgehensweise ausprobieren um dafür zu sorgen dass ein Artikel möglichst der Wahrheit entspricht. Der Grund warum Artikel einfach geschrieben sein sollen, klare Aussagen haben sollen, durchaus auch eine Wertung abgeben dürfen und möglichst keine komplizierten Fachbegriffe enthalten sollen, ist NICHT weil die Zielgruppe aus Schülern besteht, sondern weil dies eben gerade die Art und Weise ist auf die sichergestellt werden soll dass Artikel nicht zu weit von der Wahrheit abschweifen. Das ist vielleicht schwer zu verstehen und dies wurde auch bereits erklärt. Aber hier nochmal kurz als Beispiel. Angenommen ich schreibe in einem Artikel „Herr Müller ist ein Mörder“. Es ist also eine ganz klare direkte Aussage und ist womöglich noch eine Wertung und schwere Anschuldigung und womöglich noch OHNE Quelle. Das mag daher jetzt für dich extrem unseriös und extrem wertend wirken, aber Falls Herr Müller jetzt kein Mörder sein sollte, ließe sich diese Aussage sehr leicht als falsch entlarven und jeder könnte (und würde) die Aussage entfernen. Wenn ich jetzt aber stattdessen schreibe „Laut dem Zeitungsbericht der Zeitung XY sind laut einer Umfrage die meisten Leute im Internet der Meinung Herr Müller KÖNNTE VIELLEICHT SOGAR EINMAL jemanden oder etwas getötet haben“, dann klingt es zwar neutral und ist mit Quellen belegt und entspricht dem Stil auf Wikipedia, ist aber daher für den Fall dass Herr Müller unschuldig ist auch VIEL schwerer zu widerlegen. Gegen die erste Aussage könnte Herr Müller auch z.B. falls nötig sogar gerichtlich vorgehen (falls sie nicht stimmt), gegen die zweite Aussage jedoch nicht, da sie viel zu vage formuliert ist und keine eigene Aussage getroffen wird sondern nur vage Meinungen und Andeutungen Dritter zitiert werden. Das ist also der Unterschied zwischen der Vorgehensweise auf Wikipedia und der Vorgehensweise hier. Die Vorgehensweise hier mag anfänglich ungewohnt, subjektiv und unseriös erscheinen, ganz einfach da die Leute diese Vorgehensweise dank Wikipedia noch nicht kennen. Aber ich bin überzeugt dass es gerade bei umstrittenen Themen LANGFRISTIG zu einem HÖHEREN Wahrheitsgehalt als auf Wikipedia führen wird. Quellen DARF es natürlich trotzdem geben - gibt es meist auch.

Da diese Diskussion jetzt ziemlich lange geworden ist, ZU lange für die Startseite, werde ich sie demnächst auf die Diskussionsseite verschieben.

Manu 2015/09/16 22:32

Weil es schlechte und irreführende Quellen gibt, entschließt du dich dazu gar keine Quellen zu verwenden? Das rechtfertigst du dann auch noch mit einer Kritik an manipulativen Quellen - dabei öffnet dein System der Willkür Tür und Tor. Stattdessen sollen sich die anderen die Arbeit machen und deine Aussagen widerlegen? Dabei gehst du auf die Einsprüche Anderer nicht ein. (Wie z.b. im Artikel Parteien)

Es gibt doch im Grunde genommen zwei Möglichkeiten:

  Du denkst dir Dinge aus, bzw gibst deine eigene Meinung zu Themen wieder(Blog)
  Du trägst Informationen zusammen(Nachschlagewerk)

Selbst wenn es Alternative Informationen sind, musst du sie ja irgendwoher haben. Du gibst dir doch Mühe die Texte zu verfassen. Dann gib bitte auch die Quellen an - oder entferne die Worte Wiki und Nachschlagewerk von dieser Website.

Tom 2015/09/17 11:21

@ Tom: Wenn du dich mal genauer auf diesem Wiki umschaust, wirst du merken dass der Artikel über Anarchie (über den du dich ja in Wirklichkeit aufregst) wirklich so ziemlich der einzige längere Artikel ohne Quellen ist. Alle anderen längeren Artikel haben durchaus Quellen.

Den Grund dafür habe ich bereits angedeutet und auf der Diskussionsseite über Anarchie erkläre ich es dir gleich noch genauer. Denn wie bereits angedeutet, soll dieses Wiki ja weniger die Meinung Dritter oder die allgemeine Meinung im Internet wiedergeben. Daher ist eigene Recherche nicht wie auf Wikipedia verboten, sondern durchaus erlaubt und sogar gewünscht. Natürlich darf nicht nur ich eigene Recherche betreiben, sondern du natürlich genauso ;-) Wichtig dabei ist aber dass es nachvollziehbar ist und dann finde ich braucht man auch nicht UNBEDINGT viele Quellen - das ist bei eigener Recherche manchmal auch gar nicht so recht möglich. Aber wie gesagt, dann ist es natürlich wichtig dass der Leser die Erklärungen und die Logik nachvollziehen kann. Und ich denke dass ist mir mit dem Artikel über Anarchie sogar durchaus gelungen, denn selbst du hast ja lediglich den letzten Abschnitt im Artikel gelöscht und scheinst aber mit der Definition an sich zufrieden zu sein. Aber wie gesagt, mehr dazu auf der Diskussionsseite über Anarchie. Wenn du dich dort konstruktiv mit deiner eigenen Recherche beteiligst, dann können wir sicher auf einen gemeinsamen Nenner kommen. Man sollte sowas in Zukunft aber bitte grundsätzlich auf den Diskussionsseiten diskutieren, das wird hier für die Startseite jetzt wirklich bereits VIEL zu lang.

Was die Sache mit „Wiki“ angeht, ich glaube du willst sagen dass du findest dass diese Webseite kein Wiki ist? Habe ich dich da richtig verstanden? Wir haben vielleicht ein unterschiedliches Verständnis darüber was ein Wiki ist. Vielleicht solltest du mal den Artikel hier lesen der erklärt was ein Wiki wirklich ist und dann wirst du merken dass diese Seite durchaus ein Wiki ist und dann hast du diese Seite auch benutzt um etwas nachzuschlagen und merkst also dass auch dies durchaus mit dieser Seite möglich ist ;-)

Manu 2015/09/17 17:46

@Manu: Ich hab in meiner Kritik an dieser Stelle den Artikel Anarchie gar nicht erwähnt. Du dass du mir nun die Worte im Mund umdrehst und auf meine Einwände keine Antwort findest zeigt mir, dass ich dich argumentativ gar nicht erreichen kann. Vermutlich warst du mal ein Wikipedianer der mit den Regeln der Gemeinschaft nicht klar gekommen bist - und jetzt baust du dir deine eigene kleine Realität zusammen. Vielleicht wäre es besser, wenn du dein Potential einsetzt um fiktionale Texte zu schreiben - letztendlich ist diese Wiki aber weitaus weniger gefährlich, als ich am Anfang gedacht habe. Tatsächlich bist du ja ECHT der einzige, der diese ganze Artikel schreibt. Damit dich in deiner Seifenblase niemand mehr stören, habe ich bei Web of Trust eine Warnung für diese Website eingetragen.

Tom 2015/09/19 14:07

@ Tom: Ich könnte dir jetzt sagen, dass wenn du deine anarchistischen Theorien verbreiten willst, du dann ja auch dein eigenes Wiki gründen kannst ;-) Aber das musst du ja gar nicht, denn du kannst dich wie gesagt ja auch hier gerne konstruktiv beteiligen. Ich habe sicherlich nichts dagegen und auch nicht gegen Anarchisten oder sonst irgendwen. Aber wenn du einfach nur Abschnitte Ersatzlos löscht nur weil du anderer Meinung bist, dann ist das nicht konstruktiv. Dafür solltest du dann tatsächlich dein eigenes Wiki machen. Wenn du der Meinung bist dass der Absatz über Somalien nicht stimmt und du meinst Somalien ist kein gutes Beispiel für eine Anarchie, dann ersetze den Abschnitt doch einfach mit einem besseren Beispiel für eine Anarchie.

Manu 2015/09/17 17:46

Diskussion

Gib Deinen Kommentar ein. Wiki-Syntax ist zugelassen:
 
Drucken/exportieren