Das Wiki, das „kontroverse“ Themen möglichst einfach erklärt.

Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen gezeigt.

Link zu der Vergleichsansicht

Beide Seiten, vorherige Überarbeitung Vorherige Überarbeitung
Nächste Überarbeitung
Vorherige Überarbeitung
islam [2016/04/16 01:06]
manu
islam [2017/01/03 11:12]
217.111.99.242 [Entstehung]
Zeile 1: Zeile 1:
 ===== Islam ===== ===== Islam =====
  
-{{:​wiki:​religionen:​islam:​tanzende_sufis.jpg?​364 |}} Der Islam ist eine sehr komplexe Religion mit sehr verschiedenen Abspaltungen und sehr unterschiedlichen Auslegungen.+[{{:​wiki:​religionen:​islam:​tanzende_sufis.jpg?​364 |Tanzende Sufis}}Der Islam ist eine sehr komplexe Religion mit sehr verschiedenen Abspaltungen und sehr unterschiedlichen Auslegungen.
 Im "​Westen"​ entstand in den letzten Jahren das Vorurteil dass der Islam als ganzes "​extremistisch",​ "​intolerant",​ "​frauenfeindlich"​ oder gar gewalttätig wäre. Manche Leute können auch überhaupt nicht zwischen terroristischen Organisationen und der islamischen Religion als solche unterscheiden. Das wäre wie als wenn man sagen würde dass alle Christen mordende Eroberer und Folterer wären, nur weil es Kreuzritter und Inquisitoren gegeben hat. Aber die meisten Christen sind keine Kreuzritter oder Inquisitoren und genauso sind auch die meisten Muslime keine Terroristen. Im "​Westen"​ entstand in den letzten Jahren das Vorurteil dass der Islam als ganzes "​extremistisch",​ "​intolerant",​ "​frauenfeindlich"​ oder gar gewalttätig wäre. Manche Leute können auch überhaupt nicht zwischen terroristischen Organisationen und der islamischen Religion als solche unterscheiden. Das wäre wie als wenn man sagen würde dass alle Christen mordende Eroberer und Folterer wären, nur weil es Kreuzritter und Inquisitoren gegeben hat. Aber die meisten Christen sind keine Kreuzritter oder Inquisitoren und genauso sind auch die meisten Muslime keine Terroristen.
  
-Es ist auch nicht möglich den gesamten Islam über einen Kam zu scheren, da es zu viele verschiedene Auslegungen gibt. Manche Auslegungen rechtfertigen tatsächlich Gewalt, aber die meisten Auslegungen und vor allem Abspaltungen wie die "​Sufis"​ (siehe Foto) sind völlig friedlich. Selbst die Auslegungen die Gewalt rechtfertigen,​ erlauben Gewalt nur als Verteidigung im Falle eines Angriffs. ​+Es ist auch nicht möglich den gesamten Islam über einen Kamm zu scheren, da es zu viele verschiedene Auslegungen gibt. Manche Auslegungen rechtfertigen tatsächlich Gewalt, aber die meisten Auslegungen und vor allem Abspaltungen wie die "​Sufis"​ (siehe Foto) sind völlig friedlich. Selbst die Auslegungen die Gewalt rechtfertigen,​ erlauben Gewalt nur als Verteidigung im Falle eines Angriffs. ​
  
 Eine Sache möchte ich bei der Gelegenheit noch anmerken, da diese Sache in der heutigen Zeit oft falsch verstanden wird. Es ist meistens nicht so dass Kriege entstehen weil sich die Menschen an das halten was ihnen ihr Gott gesagt hat, sondern weil sie sich nicht WIRKLICH daran halten. Eine Sache möchte ich bei der Gelegenheit noch anmerken, da diese Sache in der heutigen Zeit oft falsch verstanden wird. Es ist meistens nicht so dass Kriege entstehen weil sich die Menschen an das halten was ihnen ihr Gott gesagt hat, sondern weil sie sich nicht WIRKLICH daran halten.
Zeile 20: Zeile 20:
 ====Entstehung==== ====Entstehung====
  
-Ich finde den Islam kann man am einfachsten erklären in dem man ihn mit den [[Mormonen]] vergleicht, da sie sehr viele Gemeinsamkeiten haben (mehr als mit dem Christentum). Wie die Mormonen, ist der Islam eine Abspaltung aus dem Christentum die aber quasi ihre eigene heilige Schrift hat, die auf den Aussagen des Gründers der Religion basiert der von den Anhängern der Religion als Prophet bezeichnet wird und in höchsten Ehren gehalten wird (obwohl der "​Titel"​ Prophet im ursprünglichen Christentum alles andere als ein Ehrentitel war und viele ursprüngliche Propheten des alten Testaments verfolgt wurden).+Ich findeden Islam kann man am einfachsten erklären in dem man ihn mit den [[Mormonen]] vergleicht, da sie sehr viele Gemeinsamkeiten haben (mehr als mit dem Christentum). Wie die Mormonen, ist der Islam eine Abspaltung aus dem Christentumdie aber quasi ihre eigene heilige Schrift hat, die auf den Aussagen des Gründers der Religion basiertder von den Anhängern der Religion als Prophet bezeichnet wird und in höchsten Ehren gehalten wird (obwohl der "​Titel"​ Prophet im ursprünglichen Christentum alles andere als ein Ehrentitel war und viele ursprüngliche Propheten des alten Testaments verfolgt wurden).
  
-Sowohl Mohammed (dem Gründer des Islams) als auch Joseph Smith (dem Gründer der Mormonen) soll an einem entlegenen Ort ein christlicher Engel erschienen sein, der ihnen den Text einer neuen "​Bibel"​ bzw. einer neuen heiligen Schrift offenbart haben soll. Darauf verkündeten sie dies anderen und andere schrieben dieses Buch dann für sie nach ihren eigenen Angaben auf (da sie selbst nicht so gut Lesen und Schreiben konnten). Sowohl Mormonen als auch Muslime dürfen (zumindest ursprünglich) mehrere Frauen haben, wobei dies mittlerweile ​aber nur noch von einem kleinen Teil der Anhänger tatsächlich praktiziert wird. Und sowohl Mohammed als auch Joseph Smith haben in den Kriegen die nach der Gründung ihrer Religionen entstanden, ihre eigenen Armeen befehligt. (Die MEISTEN Anhänger heutzutage sind aber natürlich eher friedlich). ​+Sowohl Mohammed (Gründer des Islams) als auch Joseph Smith (Gründer der Mormonen) soll an einem entlegenen Ort ein christlicher Engel erschienen sein, der ihnen den Text einer neuen "​Bibel"​ bzw. einer neuen heiligen Schrift offenbart haben soll. Darauf verkündeten sie dies anderen und andere schrieben dieses Buch dann für sie nach ihren eigenen Angaben auf (da sie selbst nicht so gut Lesen und Schreiben konnten). Sowohl Mormonen als auch Muslime dürfen (zumindest ursprünglich) mehrere Frauen haben, wobei dies mittlerweile nur von einem kleinen Teil der Anhänger tatsächlich praktiziert wird. Und sowohl Mohammed als auch Joseph Smith haben in den Kriegendie nach der Gründung ihrer Religionen entstanden, ihre eigenen Armeen befehligt. (Die MEISTEN Anhänger heutzutage sind aber natürlich eher friedlich). ​
  
-Auch haben sie beide ihren "​eigenen Jesus" der sich von dem Jesus der Bibel unterscheidet (mehr zu diesen Unterschieden steht weiter unten). Und obwohl ihre Version von Jesus in den heiligen Schriften beider Religionen (dem Koran und dem Buch Mormon) unzählige male erwähnt wird und dort eine extrem wichtige Rolle spielt, war Jesus ja aber schließlich ​trotzdem nicht der Gründer der jeweiligen Religion, sondern die Religion basiert auf den Angaben des Propheten (Mohammed bzw. Joseph Smith), weshalb viele ihrer Anhänger diesen Prophet (der ihre Religion gegründet hat) fast schon an übergeordneter Stelle zu Jesus zu verehren scheinen - bzw. zumindest werden sie deutlich mehr verehrt als ein Prophet in der Bibel, welche meistens ja überhaupt nicht verehrt wurden. ​+Auch haben sie beide ihren "​eigenen Jesus"der sich von dem Jesus der Bibel unterscheidet (mehr zu diesen Unterschieden steht weiter unten). Und obwohl ihre Version von Jesus in den heiligen Schriften beider Religionen (dem Koran und dem Buch Mormon) unzählige male erwähnt wird und dort eine extrem wichtige Rolle spielt, war Jesus trotzdem nicht der Gründer der jeweiligen Religion, sondern die Religion basiert auf den Angaben des Propheten (Mohammed bzw. Joseph Smith), weshalb viele ihrer Anhänger diesen Prophet (der ihre Religion gegründet hat) fast schon an übergeordneter Stelle zu Jesus zu verehren scheinen - bzw. zumindest werden sie deutlich mehr verehrt als ein Prophet in der Bibel, welche meistens ja überhaupt nicht verehrt wurden. ​
  
  
Drucken/exportieren